button





 

 

 

Wohnungseigentumsverwaltung

Nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) muss ein Verwalter bestellt werden, wenn nur ein Miteigentümer dies verlangt. Ist kein Verwalter bestellt, so steht die Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums den Wohnungseigentümern gemeinschaftlich zu (§ 21 Abs. 1 WEG).

Fachgerechte und ordnungsgemäße Verwaltung funktioniert jedoch nur durch ein besonderes Organ:

„Den Verwalter“

Der Verwalter haftet gegenüber der Eigentümergemeinschaft für von ihm zu vertretene Vermögensschäden, weshalb eine angemessene Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung unterhalten werden muss.

Leistungen:

Wenn Sie Ihre Immobilie in guten Händen wissen wollen, unterbreiten wir Ihnen gern unser Angebot. Die Werterhaltung Ihrer Immobilie liegt uns am Herzen.